Die Corona-Pandemie sorgt für weniger Verkehr und damit auch für weniger Tote auf der Straße. Im vergangenen Jahr kamen 2719 Menschen bei Unfällen ums Leben, 10,7 Prozent weniger als im Vorjahr.