Im Juni wählen die Menschen im Iran einen neuen Präsidenten. Wer antreten darf, bestimmt vorab ein konservatives Gremium. Beste Chancen auf den Wahlsieg hat ein Hardliner – auch weil viele gar nicht wählen wollen. Von K. Willinger.