Der Hälfte der Bevölkerung Myanmars droht nach UN-Abgaben der Rückfall in Armut. Die Gewalt im Land und die Pandemie gefährden vor allem Frauen und Kinder. Trotz eines internationalen Sondergipfels geht das Töten weiter.