Die SPEE3D, innovativer Anbieter metallbasierter additiver Fertigungstechnologie, veröffentlicht mit SPEE3DCraft, einen neuartigen Simulator für die additive Fertigung (AM). SPEE3DCraft steht kostenfrei im Download zur Verfügung. Mit diesem Simulator können echte 3D-Drucktechnologien und -prozesse aus Metall auf unterhaltsame und lehrreiche Weise direkt vom Desktop erkundet werden.

Bedingt durch COVID-19 sind die Möglichkeiten eingeschränkt, neue Technologien kennenzulernen und die eigenen Fähigkeiten zu erweitern. Daher wurde SPEE3DCraft konzipiert, um diese Einschränkungen zu überwinden. Eine leicht zugängliche Alternative, um den 3D-Druck von Metall in der Praxis zu erleben und zu lernen. Denn eine neue Technologie zu begreifen, erfordert einen direkten Zugang. SPEE3D bietet jedem Anwender den direkten Zugang zur 3D-Drucktechnologie, um zu verstehen, wie diese funktioniert und die eigenen Fertigungsfähigkeiten zu entwickeln bzw. zu verfeinern.

SPEE3D hat jetzt SPEE3DCraft veröffentlicht. Der Simulator gibt, der Anwendern und 3D-Druck-Enthusiasten die Möglichkeit, reale Arbeitsabläufe im Metall-3D-Druck mit der gleichen Technologie und Ausrüstung zu entdecken, die von SPEE3D entwickelt wurde. Mit diesem intuitiven, spielerischen Simulator kann sich jeder mit additiven Fertigungstechniken befassen, die zuvor nicht im Zugriff waren und das praktisch überall und kostenfrei.
Steve Camilleri, CTO von SPEE3D, erklärt: „SPEE3DCraft zeigt jedem Interessierten, wie der Metall-3D-Druckprozess von SPEE3D von Anfang bis Ende funktioniert, und zwar auf eine Art und Weise, wie man es noch nie zuvor gesehen hat. Von angehenden Ingenieuren bis hin zu produzierenden Anwendern – wir sind gespannt, wie es die Praxis derjenigen inspiriert, die es benutzen“.

SPEE3DCraft wurde von SPEE3D entwickelt. In SPEE3DCraft fungieren die Benutzer als Anwender. Sie haben die Aufgabe, mit der additiven Fertigungstechnologie und den Maschinen zu interagieren, um so viele Metallteile wie möglich zu entwerfen, zu drucken, nachzubearbeiten und zu liefern. Die Punktzahl des Benutzers wird danach bestimmt, wie viele qualitativ hochwertige Metallteile er innerhalb eines Zeitlimits liefern kann.

Der Simulator bietet den Benutzern ein sehr authentisches AM-Erlebnis. Nahezu jeder Aspekt des Simulators wurde so programmiert, dass er den bestehenden SPEE3D-Prozess und seine Technologie widerspiegelt. So ist die Dauer jedes Vorgangs in SPEE3DCraft, vom Druck bis zur Nachbearbeitung des Metallteils, auf Echtzeit skaliert. Der Clou: Die Anwender sind in der Lage, reale Metallteile zu fertigen, die derzeit im Fertigungsalltag verwendet werden. Dabei wurde die CAD-Station im SPEE3DCraft-Simulator so konzipiert, dass sie die reale Autodesk Fusion 360 CAD-Software imitiert, die im tatsächlichen SPEE3D-Prozess verwendet wird.

Autodesk ist ein führender Anbieter von 3D-Design-, Konstruktions- und Unterhaltungssoftware für verschiedene Branchen wie Fertigung, Architektur, Bauwesen, Konstruktion sowie Medien und Unterhaltung. Die exakte Simulation der Autodesk-Software Fusion 360 innerhalb von SPEE3DCraft stellt eine innovative Möglichkeit dar, wie der Benutzer mit der Technologie als Teil des Erlebnisses interagieren kann.

Alexander Oster, Director of Additive Manufacturing bei Autodesk, erklärt: „Autodesk Fusion 360 existiert, um Anwendern die Möglichkeit zu geben, alles zu erschaffen. SPEE3D bringt einen Paradigmenwechsel in der additiven Fertigung von Metallen und ermöglicht dramatische Reduzierungen der Produktionskosten, die für die Branche revolutionär sein werden. Die Repräsentation von Fusion 360 in SPEE3DCraft ist wirklich einzigartig, und wir sind gespannt, wie sie unsere komplementären Technologien vorantreibt und neuen und bestehenden Anwendern einen Mehrwert bietet“.

SPEE3DCraft ist ein weltweit einzigartiger Simulator, der den SPEE3D Metall-3D-Druckprozess von Anfang bis Ende demonstriert. Der Simulator kann ab sofort direkt von der offiziellen Website www.spee3dcraft.com kostenfrei heruntergeladen werden.

Über SPEE3D
Die SPEE3D aus Melbourne, Australien ist ein innovativer Anbieter metallbasierter additiver Fertigungstechnologie. SPEE3D konzentriert sich auf die Entwicklung, Montage und den Vertrieb von Maschinen und integrierten Systemlösungen, die auf der patentierten Cold-Spray-Technologie basieren. Die Produkte ermöglichen eine erheblich schnellere, kostengünstigere und skalierbarere Produktion als herkömmliche Metalldrucktechniken für Kupfer und Aluminium. Das Unternehmen ist neben dem Stammsitz in Australien mit Niederlassungen in Deutschland und den USA vertreten.
www.spee3d.com