Seit einigen Jahren baut die in Norddeutschland ansässige Papierfabrik ihre Produktschiene mit grasfaserhaltigen Wellpappenrohpapieren aus. Die stetig steigenden Umsatzzahlen wurden nun zum Anlass genommen, die Aktivitäten rund um dieses besondere Papier unter einem Label zusammenzufassen. Damit bietet „NaturePackaging“ allen Kunden und Interessenten die Möglichkeit, sich umfassend zum Thema Papier aus Gras zu informieren.

Das Team von NaturePackaging besteht aus erfahrenen Mitarbeitern, sowohl was das Papier als auch Verpackungen angeht und steht ab sofort für alle Fragen zum Thema Graspapier zur Verfügung. Die Schwerpunkte liegen in den Bereichen Beratung, Information und Vermittlung.

Durch das Netzwerk an Partnern kann eine große Bandbreite an Möglichkeiten abgedeckt werden, um die Kundenwünsche kommunikationswirksam in den Focus zu stellen. Die außergewöhnliche Optik des Papieres ermöglicht eine neue Art der Darstellung von nachhaltigen Verpackungen, gerade mit Druckbildern, die dem Papier die Möglichkeit geben, besonders zur Geltung zu kommen.

Das Papier mit dem Markennamen „Nature-Liner®“ kann nicht nur zu Wellpappe weiterverarbeitet werden, sondern bietet auch viele weitere Möglichkeiten: Papiertragetaschen sind ebenso wie Faltschachteln und Bogenware zum Offsetkaschieren bei Verpackungen und Displays bereits im Handel. Weiterverarbeiter sowie Kunden konnten etliche Preise und Auszeichnungen mit diesem Papier für sich entscheiden. Im Versandhandel und Lebensmittelsektor liegen im Moment die größten Zuwächse, aber auch in den Bereichen Biofood und Biokosmetik werden immer mehr Kunden vom Gesamtkonzept einer nachhaltigen Verpackung überzeugt.

Unter dem Dach des neuen Labels erhalten Interessierte konzentriertes Expertenwissen und Infos aus einer Hand: NaturePackaging – die Graspapier-Experten
https://pfm-papers.de/naturepackaging-die-graspapierexperten/