Die Führung in Minsk wird nach der Festnahme des Bloggers Protasewitsch weiter isoliert. Airlines aus der EU meiden das Land, die belarusische Opposition fordert weitere Sanktionen. Nun soll eine Einladung an Luftfahrtexperten die Lage entschärfen.