Der DAX schwankt am Morgen nervös um seinen Vortagesschluss. Vor wichtigen Signalen von der US-Notenbank Federal Reserve halten sich Investoren zurück. Neue Rekordstände bleiben in aber Reichweite.