British Airways weitet den Einsatz von VeriFLY auf alle internationalen Flüge mit Ziel Großbritannien aus

Das irische Unternehmen Daon mit Niederlassungen in Dublin, Belgrad, Australien, Japan und den USA, hat den weltweit ersten auf breiter Basis eingesetzten mobilen Gesundheitspass entwickelt. Der elektronische Nachweis hilft Reisenden, die sich im Zusammenhang mit COVID-19 häufig ändernden Einreisebestimmungen einzuhalten. British Airways kündigte im Februar 2021 an, die Nutzung der App VeriFLY auf alle ankommenden internationalen Flüge mit Ziel Großbritannien auszuweiten. In den USA hat VeriFLY mit dem Denver International Airport und American Airlines bereits eine Partnerschaft geschlossen. Die Unternehmen sind damit der erste Flughafen beziehungsweise die erste Fluggesellschaft, die VeriFLY in den Vereinigten Staaten einführen. Auch Alaska Airlines stellt seinen Kunden VeriFLY seit kurzem zur Verfügung.

Die App VeriFLY kann auf unterschiedlichen mobilen Geräten installiert werden. Dabei prüft sie gezielt, ob die Kunden die Einreisebestimmungen ihres Reiseziels erfüllen, nimmt eine digitale Überprüfung der Gesundheitsdokumente vor und bestätigt die Reiseeignung. So sorgt die App schon vor der Reise für Sicherheit. Mit VeriFLY können Reisende die notwendigen Reisedokumente wie beispielsweise COVID-19-Testergebnisse an einem zentralen Ort speichern. So stellen sie sicher, dass sie vor der Abreise alle Anforderungen für die Abreise und Ankunft erfüllen. Kunden mit diesem Nachweis werden im Schnellverfahren durch den Flughafen geleitet, wo speziell gekennzeichnete Schalter für den Check-in zur Verfügung stehen.

Gesundheit und Sicherheit der Reisenden schützen
„VeriFLY wurde für Reisende entwickelt, die die COVID-19-Testanforderungen erfüllen müssen und sich ein sicheres Tool wünschen, das ihnen die Gewissheit gibt, dass sie alle fürs Reisen notwendigen Bestimmungen einhalten“, sagt Tom Grissen, CEO von Daon. „Wir sehen viele weitere Anwendungsmöglichkeiten für VeriFLY und sind bereits in Gesprächen mit großen Hoteleignern und Veranstaltern darüber, wie VeriFLY das Vertrauen ihrer Kunden auf der ganzen Welt wiederherstellen kann.“

„Die Reisebranche unternimmt enorme Anstrengungen, um die Gesundheit und Sicherheit der Reisenden jetzt und in Zukunft zu schützen“, erläutert Jane Greene, Senior Market Advisor Digital Technologies DACH bei Enterprise Ireland, der Handels- und Wirtschaftsorganisation der irischen Regierung. „Die Innovation, Flexibilität und Tatkraft, die Daon und seine Partner während dieser anhaltenden Krise gezeigt haben, werden dazu beitragen, das Vertrauen der Reisenden wiederherzustellen. Dies ist nur ein Beispiel dafür, wie Innovationen aus Irland, einem der führenden TravelTech-Zentren der Welt, die Erholung der Reisebranche unterstützen.“

Daon wurde im Jahr 2000 gegründet und ist auf sechs Kontinenten tätig. Mit der Technologie zur Identitätsprüfung von Daon werden jeden Tag mehr als 100 Millionen Authentifizierungen für namhafte Unternehmen auf der ganzen Welt durchgeführt. Sie schützt so private Spareinlagen, Bankkonten und wichtige Transaktionen. Die Grundpfeiler der Designphilosophie des Unternehmens sind Inklusion, Datenschutz und Benutzerfreundlichkeit. So unterstützt Daon seine Kunden und deren Nutzer dabei, ihren Bedürfnissen und Vorlieben bestmöglich zu entsprechen.

Daon ist nach ISO 27001:2013 zertifiziert, dem internationalen Standard für Informationssicherheitsmanagement, sowie nach der Erweiterung 27018:2019 für das Management von personenbezogenen Daten (PII). Das Unternehmen unterzieht sich monatlich strengen Sicherheitstests und Datenschutzprüfungen durch einige der größten Regierungsbehörden und kommerziellen Organisationen weltweit.