Der Homeoffice-Effekt könnte einer Studie zufolge dieses Jahr ein Loch von 15 Milliarden Euro ins deutsche Bruttoinlandsprodukt reißen. Das liegt an Einbußen jener Branchen, die sonst mit ihren Leistungen die Arbeit im Büro ermöglichen.