Wie man von sparsamem Fahren optimal profitieren kann

Eco Driving, oder sparsames Fahren, wird oft mit langsamen Fahrern, die den Verkehr aufhalten assoziiert und ist daher von vielen nicht gern gesehen. Es handelt sich hierbei jedoch um einen weit verbreiteten Mythos, denn sparsames Fahren kann sogar Zeit sparen. Lassen Sie uns kurz erkunden, was Eco Driving kann und wie Unternehmen davon profitieren können.

Worum geht es bei Eco Driving?
Bei Eco Driving liegt der Fokus auf Effizienz. Es geht im Prinzip darum, Ressourcen zu sparen und trotzdem schnell anzukommen. Eine Möglichkeit, dies umzusetzen ist vorausschauendes Fahren. Wer den Verkehr vor sich beobachtet und deutet kann Verkehrsbewegungen antizipieren und hat somit mehr Zeit, zu reagieren. So können zum Beispiel plötzliche Bremsungen vermieden werden und der gesamte Fahrtverlauf kann flüssiger und reibungsloser erfolgen. Eine konstante Geschwindigkeit mit niedriger Drehzahl ist optimal, was den Kraftstoffverbrauch angeht, starke Beschleunigungen oder Bremsungen hingegen eher weniger.
Eine weitere Möglichkeit, effizient zu fahren, ist die regelmäßige Überprüfung des Reifendrucks. Wer seinen Reifendruck mindestens einmal pro Monat überprüft und somit den Rollwiderstand so klein wie möglich hält, kann ohne großen Aufwand viel Kraftstoff sparen. Ein dritter Weg zur Effizienz ist die Vermeidung von Leerläufen. Motoren im Leerlauf werden kontinuierlich mit Kraftstoff versorgt, daher ist es empfehlenswert, den Motor an der roten Ampel oder im Stau abzuschalten. Dies ist eine einfache Möglichkeit, Kraftstoff zu fahren, ohne das eigentliche Fahrverhalten ändern zu müssen.

Wie können Unternehmen von Eco Driving profitieren?
Sparsames Fahren wirkt sich auf den Kraftstoffverbrauch und die Effizienz jedes einzelnen Fahrzeugs aus. Bei einem größeren Fuhrpark summieren sich diese Einsparungen daher. Nun stellt sich die Frage, wie Eco Driving in einem Unternehmen mit großem Fuhrpark umgesetzt werden kann. Denn das Fahrverhalten liegt in der Hand des jeweiligen Fahrers und kann schwer kontrolliert werden. Ein weiterer weit verbreiteter Mythos! Mit Hilfe von GPS Fahrzeugortung können alle Fahrzeugbewegungen überwacht werden und schlechtes Fahrverhalten in Form von unnötigen Leerläufen oder plötzlichen Beschleunigungen erkannt werden. So kann man Fahrer konkret auf schlechte Fahrpraktiken hinweisen und diese können an deren Verbesserung arbeiten.

Unser Fazit
Eco Driving ist leicht umzusetzen und hat große Auswirkungen. Die durch Eco Driving erzielten Kraftstoffeinsparungen führen logischerweise auch zu Kosteneinsparungen. Durch die sparsame Fahrweise werden außerdem Bremsbeläge geschont, die Überprüfung des Reifendrucks schont die Felgen und niedrige Drehzahlen kommen dem Motor zu Gute. So können zusätzlich zu den Benzinkosten auch Wartungskosten gespart werden. Die Vorteile von Eco Driving übertreffen eindeutig den Aufwand: warten Sie also nicht länger, und holen Sie durch sparsames Fahren das Beste aus Ihrem Fuhrpark heraus!