Das Gesundheitsministerium kalkulierte ursprünglich mit Kosten von bis zu einer halben Milliarde Euro für die Corona-„Bürgertests“. Doch diese Summe wurde bereits im März und April erreicht. Von Markus Grill.