Für das stark von der Pandemie betroffene Sachsen waren zuletzt verdächtig niedrige Infektionszahlen gemeldet worden. Offenbar kommen die Ämter mit der Erfassung nicht mehr hinterher. 7000 Fälle fließen mit Verzögerung in die Statistik ein.